Glosse: Obst unerwünscht

Das ist mit Sicherheit aber nicht der hauptsächliche Grund, warum sich Apple von der Messe fernhält. Viel mehr ist anzunehmen, dass Apple keine Genehmigung für einen Stand auf der Messe bekommen hat.. Schließlich zeigt das Firmen-Logo einen Apfel. Genau genommen sogar einen angebissenen Apfel. Das sind gleich zwei Gründe, das Unternehmen nicht zu zulassen. Immerhin hat Obst nichts auf einer Messe für Elektronik zu suchen, außerdem erregt ein angebissener Apfel ein gewisses Ekelgefühl. Dies würde mit Sicherheit die Toiletten der Räumlichkeiten überfordern, da sich viele der Besucher übergeben müssten.

Zuletzt gäbe es noch Probleme mit den Reinigungskräften, die alle Apple-Produkte im Bio-Müll entsorgen würden, wie es sich eben für angebissene Äpfel gehört. Die darauf folgenden Schadensersatzforderungen möchte sich die Messeleitung gerne sparen, was durchaus verständlich ist.

Somit bleibt Apple also gar nicht aus eigenem Antrieb der Messe fern, sondern bekommt schlicht keine Genehmigung für einen Stand. Dieser traurige Umstand macht dem Selbstbewusstsein des Technologie-Pioniers sicherlich schwer zu schaffen. Daher rufe ich auf, sich mit dem Unternehmen zu solidarisieren und einen angebissenen Apfel in das Apple Hauptquartier nach Cupertino zu schicken. Damit Samsung auch in Zukunft einen Konkurrenten hat...

Peter Christian

Der Inhalt dieser Glosse stellt die persönliche Meinung des Autors dar.